Ride of Silence, 20.5.2015

11066011_449539488537787_4619661322257896691_n(Foto CriticalMass Graz, 2014)

In Berlin sind seit Jahresbeginn zwei Radfahrer tödlich verunglückt, ein weiterer erlag inzwischen seinen schweren Verletzungen. Vor allem der Unfall in der Glogauer/ Ecke Reichenberger Straße in Kreuzberg am 29. April, bei dem ein 30-jähriger Radfahrer von einem rechts abbiegenden LKW überrollt wurde und sofort tot war, hat viele von uns geschockt.

unfall_glogauer_2015-04-29_#2(Foto: Unfall an der Glogauer/ Reichenberger)

Noch am selben Abend fanden sich etwa 70 FahrradaktivistInnen an der Unfallstelle ein, um mit einer Mahnwache des ums Leben Gekommenen zu gedenken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Fotos: Stephan Lindauer)

Rechtsabbiegende PKW/LKW, die geradeaus fahrenden RadfahrerInnen die Vorfahrt nehmen, sind die HÄUFIGSTE Unfallursache. 2014 registrierte die Berliner Polizei 1.595 solcher Fälle, vier Radfahrer starben.

Um an RadfahrerInnen zu erinnern, die im Verkehr (schwer) verletzt oder getötet wurden, um für eine bessere, sicherere Verkehrsinfrastruktur für RadfahrerInnen zu demonstrieren und um eine klare Botschaft an die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zu richten, findet seit 2003 jedes Jahr am dritten Mittwoch im Mai der RIDE OF SILENCE statt – mittlerweile in über 300 Städten auf der ganzen Welt.

Auf Initiative von Daniel Doerk aus Osnabrück, der den Fahrradblog itstartedwithafight betreibt, wird es dieses Jahr auch in zehn deutschen Städten einen RIDE OF SILENCE geben. Außer in Berlin noch in Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Nürnberg, Oldenburg, Osnabrück, Stuttgart und Wiesbaden. Außerdem gibt es „Zubringer“ von Potsdam nach Berlin sowie von Ludwigsburg nach Stuttgart.

In Berlin beginnt der RIDE OF SILENCE um 19 Uhr am Brandenburger Tor.
Auf einer ca. 20 Kilometer langen Strecke geht es von dort über Tiergarten, Schöneberg, Kreuzberg, Friedrichshain nach Mitte zum Roten Rathaus. Es soll 5 bis 10 Stopps an Stellen geben, wo RadfahrerInnen ums Leben kamen.

Geplanter Streckenverlauf des Ride of Silence Berlin am 20. 05. 2015, via Initiative clevere Städte
Geplanter Streckenverlauf des Ride of Silence Berlin am 20. 05. 2015, via Initiative clevere Städte

Die Veranstalter bitten alle TeilnehmerInnen darum, sich während der Fahrt, Anlass und Namen des Rides entsprechend, möglichst leise zu verhalten.
Um die Botschaft der gemeinsamen Fahrt dennoch für Zuschauende verständlich zu machen, wäre es schön, alle würden über ihrer normalen Kleidung weiße T-Shirts oder andere weiße Kleidung tragen (etwa weiße Maleranzüge), bedruckt mit dem Logo des RoS oder dem Hashtag #StopKillingCyclists.
Ein weiterer Vorschlag ist, am Lenker eurer Räder eine schwarze Trauerbinde anzubringen. Und natürlich wäre es schön, an den Unfallstellen Blumen niederzulegen.

Die Tour ist als Demo angemeldet – also keine Critical Mass – und wird u. a. von der Fahrradstaffel der Polizei begleitet.

mitRADgelegenheit bietet in Berlin und von Potsdam aus die Möglichkeit, bereits gemeinsam zum Startpunkt zu fahren.
https://de-de.facebook.com/events/1598010277138123/
11147170_351520541711112_8035326342152897666_n
Ergänzung: => Moabit => U Turmstr. (Ecke Stromstr.) 18:40 Uhr
Weitere Rides of Silence in D 
Freiburg i. Br.: 19 Uhr, Stadttheater Freiburg, Strecke: 12 km
https://www.facebook.com/events/993758660634193/
Hamburg: 19 Uhr, Fischmarkt, 19.30 Die-in am Fischmarkt, danach Abfahrt, Strecke: ca. 25 km, führt an 6 Unfallorten vorbei, wo angehalten und mit einer Schweigeminute der Toten gedacht wird
https://www.facebook.com/events/434823093365932/
Hannover: 19 Uhr, Klagesmarkt
https://criticalmasshannover.wordpress.com/2015/05/04/ride-of-silence-20-mai/
Köln: 19 Uhr, Hahnentorburg Rudolfplatz 1
https://www.facebook.com/events/976505455702487/
Nürnberg: 19 Uhr, Opernhaus, Strecke: ca. 15 km
https://www.facebook.com/events/1584738161797135/
Oldenburg: 19 Uhr, Ghostbike am ZOB, Endpunkt: Schützenhofstraße/ Ecke Bremer Straße, dort wird ein Ghostbike für den 2013 von einem LKW überrollten Radfahrer aufgestellt
https://www.facebook.com/events/444135512429220/
Osnabrück: 19 Uhr, Stadthalle Osnabrück, Strecke: 8 km mit 6 Punkten, an denen RadfahrerInnen getötet wurden
http://itstartedwithafight.de/2015/04/28/ride-of-silence-2015/
Stuttgart: 19 Uhr, Marienplatz, Strecke: 12-15 km
https://criticalmassstuttgart.wordpress.com/
MitRadStuttgart bietet einen Zubringer aus Ludwigsburg und eventuell mehr: http://mitradstuttgart.de/mitradgelegenheit/2015/05/20/ride-of-silence-stuttgart.html
Wiesbaden: 19 Uhr
weitere Infos per E-Mail über http://www.rideofsilence.org/locations-international.php?i=Germany#Germany

  1. …so schön, so viele Radfahrer auf der Straße zu sehen. Nur der ahnungslose Passant, der genervt wartende Autofahrer fragt sich warum? Wie könnte Informarieren aussehen? Fahnen, Banner an die Räder? Handzettel? Luftballons?
    was meint Ihr? Nötig oder auch so wirkungsvoll genug.
    Liebe Grüße,
    Dörte

Schreibe eine Antwort zu Dörte Antwort abbrechen